Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Bauen mit Holz soll erleichtert werden: DF begrüßt SPD-Forderung nach einer Holzbauinitiative
20.08.2019 11:35
von Robert Koisar

Bauen mit Holz soll erleichtert werden: BDF begrüßt SPD-Forderung nach einer Holzbauinitiative

Bad Honnef. In einem Positionspapier fordern vier Fachpolitiker der SPD-Bundestagsfraktion die Bundesregierung zu einer umfassenden Holzbauinitiative auf. In dem Papier betonen sie nicht nur die ökologischen Vorteile von Holz, wie etwa dessen gute Ökobilanz, sondern verweisen darüber hinaus auch auf die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten des Naturmaterials, beispielsweise im Hausbau, in der Möbelindustrie sowie als Dämmstoff. "Wir begrüßen den SPD-Vorstoß für eine Holzbauinitiative mit der Forderung, dass die öffentliche Hand künftig beim Bauen mit Holz und bei der Verwendung von Holzprodukten mit gutem Beispiel vorangehen soll", so die beiden Geschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), Achim Hannott und Georg Lange.

In ihrem Positionspapier schlagen die SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Miersch, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Rainer Spiering, agrarpolitischer Sprecher, Bernd Westphal, wirtschafts- und energiepolitischer Sprecher, sowie Dirk Wiese, forstpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, zwölf konkrete Maßnahmen vor, die im Rahmen einer Holzbauinitiative der Bundesregierung umgesetzt werden sollten. Ein zentraler Aspekt ist dabei die Forderung, dass die Bundes- und Landesregierungen die baurechtlichen Vorschriften zugunsten des Holzbaus anpassen sollen, um eine erleichterte Nutzung von Holz im öffentlichen und vor allem privaten Bereich zu ermöglichen. "Der BDF hat sich seit Jahren für die Gleichbehandlung des klimafreundlichen Baumaterials Holz gegenüber anderen Baumaterialien in den Landesbauordnungen und der Musterbauordnung eingesetzt. Daher unterstützen wir die Forderung aus dem SPD-Positionspapier, dass Holz gegenüber anderen Baumaterialien künftig nicht mehr diskriminiert werden soll", betonen die beiden BDF-Geschäftsführer.

Des Weiteren wird im Positionspapier explizit auch das große Potential des Naturmaterials Holz für Ergänzungsbauten und Aufstockungen hervorgehoben. Dadurch könne ein entscheidender Beitrag zur Lösung der aktuellen Wohnraumknappheit geleistet werden. "Durch das vergleichsweise geringe Gewicht ist das Baumaterial Holz besonders gut für Dachaufstockungen geeignet, wenn es darum geht, die zusätzlichen Lasten über den Bestand in den Baugrund abzutragen", so die beiden BDF-Geschäftsführer abschließend. BDF/RK/CL

Weitere Infos zur modernen Holz-Fertigbauweise www.fertigbau.de und www.fertighauswelt.de.

Zurück

2018 © Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. (BDF)
Kontakt Datenschutz Impressum

Design & Realisierung: Living the Net

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Verstanden